Schöne Immobilien oft gleich um die Ecke

Ob jung oder alt, Familie oder Single: Die Ansprüche an den Wohnraum sind so unterschiedlich wie die jeweiligen Familienzusammensetzungen. Bei allen Wünschen und Planungen verlieren viele aus dem Blick, worauf es beim Ein- oder Auszug, beim Hausbau oder bei der Eigentumswohnung ankommt. Benjamin Franke von Franke Immobilien macht auf einige Aspekte zum Wohnungsmarkt in Dresden aufmerksam.

Hallo Dresden: Alles wird ein bisschen anders, wenn aus zwei Erwachsenen eine Familie mit Kind wird. Worauf sollten junge Familien bei den eigenen vier Wänden achten?
Benjamin Franke: Unabhängig davon, ob ich mich für eine Wohnung oder ein Haus entscheide, gibt es aus meiner Sicht drei Punkte, mit denen junge Familien sich vorab intensiver beschäftigen sollten.

• Zunächst wäre da die Lage. Speziell bei jungen Familien mit Kindern ist es von Vorteil, wenn die wichtigsten Einrichtungen wie Kitas, Schulen und Ärzte schnell und unkompliziert zu erreichen sind. Auch auf eine gute Anbindung an den ÖPNV sollte man achten. Im Idealfall wohnen noch die Eltern oder Freunde in der Nachbarschaft und können sich mit um die Kinder kümmern beziehungsweise als Babysitter einspringen. Sollte man sich aus unvorhergesehenen Gründen wieder von seinen vier Wänden trennen müssen, ist die Lage ebenfalls entscheidend: Häuser und Wohnungen in guten Lagen lassen sich auch in Zeiten schwacher Nachfrage schnell und mit geringen Preisabschlägen wieder verkaufen.

• Der zweite wichtige Aspekt ist der Zustand und die Beschaffenheit der Immobilie. Sind vor dem Einzug noch Arbeiten am Haus beziehungsweise an der Wohnung vorzunehmen? Gibt es Probleme mit Feuchtigkeit oder Schimmel? Existiert eventuell ein Reparaturstau und welche Arbeiten werden in nächster Zeit fällig (zum Beispiel Heizung, Dach)? Neben einer ausreichenden Anzahl an Räumen, einem großen Bad mit Badewanne und einem separatem Essbereich bzw. einer Wohnküche sollte man noch weitere Punkte prüfen: Sind viele Treppen zu steigen und gibt es einen Aufzug? Gibt es Stellmöglichkeiten für Kinderwagen und einen Fahrradraum? Ist ausreichend Platz zum Wäschetrocknen, eventuell sogar ein eigener Trockenraum, vorhanden? Gibt es einen Garten, wo die Kinder ungestört und sicher spielen können? Sind PKW-Stellplätze oder Garagen vorhanden und sind diese auch für größere Fahrzeuge geeignet? In einige Duplex-Parker, auch Doppelparker genannt, passen zum Beispiel keine Kombis oder Fahrzeuge mit einer Höhe von mehr als 1,50 Meter hinein.

• Hat man sich für eine Immobilie entschieden und reicht das Eigenkapital nicht, was bei vielen jungen Familien der Fall ist, dann muss man sich vor dem Notartermin um eine Finanzierung kümmern. Auf Grund der aktuellen Zinssituation gibt es momentan viele attraktive Angebote. Hier sollte man unbedingt verschiedene Angebote vergleichen, bevor man sich für eine Bank entscheidet. Neben dem Zinssatz sind aber auch die Modalitäten wichtig: Welche Laufzeit wähle ich? Wie hoch setze ich die Tilgung an? Habe ich Sondertilgungsmöglichkeiten? Was passiert, wenn mein Einkommen unerwartet sinkt? Ein unabhängiger Finanzberater kann hierbei unterstützen.

Potrait_BenjaminFranke_Foto.privat
Benjamin Franke ist Experte für den Dresdner Immoblienmarkt
© Privat

Hallo Dresden: Viele junge Familien wünschen sich ein eigenes Haus mit Garten. Ist das ein realistischer Wunsch in Dresden?
Benjamin Franke: Aktuell werden im Innenstadtbereich nur sehr selten Ein- oder Zweifamilienhäuser zum Kauf angeboten und zahlreiche Familien sind auf der Suche nach solchen Immobilien. Dies hat auch eine Auswirkung auf die Preise. Die wenigen freien Grundstücke werden meist von Bauträgern erworben und mit Mehrfamilienhäusern bebaut. Im Hochland und am Stadtrand wird man schon eher fündig, wobei das Angebot auch hier überschaubar ist. Allerdings sind in solchen Lagen zum Beispiel die Schulwege länger und die Anbindung an den ÖPNV ist nicht immer optimal.

Hallo Dresden: Ist eine Eigentumswohnung ein gleichwertiger Ersatz? Oder ist das ein ganz anderes Paar Schuhe?
Benjamin Franke: Eine Eigentumswohnung ist eine mögliche Alternative, aber gegenüber einem eigenen Haus meistens mit größeren Einschränkungen verbunden. Neben einer festen Hausordnung muss man mehr Rücksicht auf seine direkten Nachbarn nehmen. Daher sollte man vor dem Kauf prüfen, ob das Haus auch kinderfreundlich ist. Kinderlose oder ältere Hausbewohner reagieren zum Teil empfindlicher als Familien, die selber Kinder haben. Im Gespräch mit einzelnen Hausbewohnern kann man sich vorab gut informieren.

Hallo Dresden: Ob Eigentumswohnung, Haus bauen oder kaufen – lässt sich das allein stemmen oder wer sollte von Anfang an mit ins Boot geholt werden?
Benjamin Franke: Dies hängt natürlich sehr stark davon ab, wie gut man handwerklich begabt ist und sich in der Materie auskennt. In der Regel empfiehlt es sich, beim Kauf einen Gutachter oder zumindest einen Bekannten, der sich in dem Bereich auskennt, hinzuzuziehen. Beim Neubau kann man einen unabhängigen Fachmann zur Bauüberwachung einsetzen.

Hallo Dresden: Wie ist Situation auf dem Dresdner Immobilienmarkt zurzeit: Haben junge Familien gute Chancen auf freie Wohnungen oder erschwingliche Eigenheime?
Benjamin Franke: Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Preise für Häuser aufgrund der hohen Nachfrage in den letzten Jahren gestiegen und das Angebot an Eigenheimen auf dem Dresdner Immobilienmarkt ist sehr begrenzt. Es werden derzeit aber, auch auf Grund der gestiegenen Preise, an vielen Ecken in Dresden neue, große Eigentumswohnungen gebaut. Junge Familien sollten daher für die Suche genügend Zeit und etwas höhere Preise einplanen und sich überlegen, ob eine Eigentumswohnung nicht doch eine Alternative darstellt.

Hallo Dresden: Das andere Ende der Wohnraumnutzer sind – auf das Alter bezogen – die Senioren. Oft lese ich von »seniorengerechten Wohnungen«. Ist das eine allgemeingültige Bezeichnung? Und was macht eine solche Wohnung aus?
Benjamin Franke: Auch wenn sich nach aktueller Rechtsprechung aus dem Begriff »seniorengerecht« keine konkreten Ausstattungsmerkmale herleiten lassen und das Adjektiv nicht zwingend mit barrierefrei gleichzusetzen ist, sollte eine seniorengerechte Wohnung gewisse Eigenschaften bezüglich Beschaffenheit und Lage aufweisen: Häufig versteht man darunter eine Wohnanlage mit kurzen Wegen zu Läden, Ärzten und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie einer gute Anbindung an den ÖPNV. Das Haus und die Wohnung selber sind in der Regel ohne Stufen erreichbar und besitzen einen Aufzug, ein breites Treppenhaus und breitere Türen für Rollatoren und Gehhilfen. Im Bad gibt es ausreichend Platz, eventuell sogar für einen Rollstuhl, einen niedrigen Einstieg bei Dusche und Badewanne sowie zusätzliche Haltegriffe.

Hallo Dresden: Häufig stehen alte Menschen vor der Notwendigkeit, ihren angestammten Wohnraum verlassen zu müssen, sei es aus gesundheitlichen, familiären oder finanziellen Gründen. Gibt es in Dresden besondere Wohnformen oder Wohngebiete, die für alte Menschen besonders geeignet sind?
Benjamin Franke: In Dresden gibt es zahlreiche Seniorenwohnanlagen, die eine Alternative zum Altenheim bieten. Je nach finanzieller Situation gibt es Anlagen mit 1- und 2-Zimmerwohnungen oder auch größere Residenzen. Die Wohnungen sind speziell für Senioren ausgelegt und bieten alternativ betreutes Wohnen an. Neben den Seniorenwohnanlagen gibt es auch verschiedene Wohnprojekte der Stadt sowie sozialer Einrichtungen.

Hallo Dresden: Und vor dem Auszug: Was gilt es zu beachten? Bei Mietswohnungen dürfte das noch relativ überschaubar sein…
Benjamin Franke: Beim Auszug aus der Mietwohnung muss man zunächst rechtzeitig kündigen. Sofern keine Mindestmietzeit vereinbart wurde, gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Den Mietvertrag sollte man genau durchlesen. Speziell die Schönheitsreparaturen sind ein beliebtes Streitthema zwischen Mieter und Vermieter.

CCP02_0198Hi
© Creativ Collection

Hallo Dresden: …wie sieht das bei Eigentumswohnungen oder Häusern aus? Woran sollten die scheidenden Besitzer schon frühzeitig denken?
Benjamin Franke: Häufig sind Wohnungen oder Häuser noch mit Grundschulden belastet. Verkauft man vor Ablauf der Grundschuld, verlangt die Bank in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man frühzeitig mit der Bank Kontakt aufnehmen. Teilweise ist es ratsam, kleinere kosmetische Reparaturen noch vor dem Verkauf durchzuführen, um den Gesamteindruck zu verbessern. Größere Reparaturen und Umbauten, wie zum Beispiel die Erneuerung des Fußbodens, lohnen sich jedoch meistens nicht. Hier macht es eher Sinn einen Teil des für den Umbau nötigen Geldes als Verhandlungsspielraum einzuplanen, denn fast jeder Interessent wird versuchen über den Kaufpreis zu verhandeln. Ebenfalls wichtig für den Verkauf ist eine verlässliche und realistische Kaufpreiseinschätzung: Ist der Preis zu niedrig angesetzt, verschenke ich Geld. Ist der Kaufpreis zu hoch, erhalte ich keine Nachfragen und der Verkauf zieht sich unnötig in die Länge. Ein nachträgliches, schrittweises Senken des Kaufpreises erweckt zudem bei Interessenten den Eindruck, dass der Verkauf sich schwierig gestaltet und man eventuell noch weitere Senkungen abwarten sollte. Auch die Präsentation der Immobilie wird vielfach unterschätzt. Aussagekräftige, ansprechende Fotos und vernünftige Grundrisse machen viel aus. Selbst manche Kollegen vernachlässigen dies. Wie bei der Finanzierung, beim Bau oder beim Kauf gilt auch hier: Ein Fachmann, in dem Fall ein erfahrener, zuverlässiger Immobilienmakler, kann viel Ärger und Aufwand ersparen.

Hallo Dresden: In welchem Teil Dresdens ist momentan die meiste Bewegung und was ergibt sich daraus für Wohnraumsuchende?
Benjamin Franke: Aktuell besonders begehrte Lagen sind neben den alten Bekannten wie Blasewitz, Striesen, Loschwitz, Weißer Hirsch und Radebeul: die Neustadt, das angrenzende Preußische Viertel und Plauen, aber auch der südliche Teil von Löbtau, links und rechts der Kesselsdorfer Straße. Je nach Stadtteil ist die Mikrolage besonders entscheidend. Dies hat natürlich Auswirkungen auf die Preise. Günstigere Alternativen findet man meist in den angrenzenden Stadteilen. Teilweise gibt es dort noch Immobilien in sehr schönen Ecken zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es lohnt sich also, großflächiger zu suchen.

Kontakt
Benjamin Franke
Franke Immobilien
Winterbergstraße 3
01277 Dresden
Tel. 0351-33687-0
E-Mail:info@franke-immobilien.de
http://www.franke-immobilien.de

© Vorschaubild: Creativ Collection

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s