„…sich ein Stück weit selbst verwirklichen“

Der Kindertreff Moosmutzel ist eine Oase für alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Hier können sie zusammen mit Freunden sein, ihre Kreativität ausleben, sportlich aktiv werden, kochen und backen sowie den Umgang mit dem Computer lernen. Das Team vom Moosmutzelhaus arbeitet eng mit den Kindern zusammen, kennt ihre Bedürfnisse und steht ihnen zur Seite. Marika Rethberg ist Diplom-Sozialpädagogin und Teil des Teams.

Hallo Dresden: Mit Blick auf die Altersspanne: Haben nicht 6-jährige Kinder ganz andere Interessen als die 14-Jährigen?
Marika Rethberg: Ja sicher ist das so. Wir haben ganz viel Material und Möglichkeiten, dass sich Kinder jeder Altersgruppe entsprechend ihrer Interessen im Kindertreff beschäftigen können. Manchmal ist die Trennung wichtig, oft jedoch spielt sie keine Rolle. PC-Spiele sind beispielsweise in Altersgruppen getrennt und manche unserer über 100 Tischspiele werden von einer bestimmten Altersgruppe bevorzugt, andere wieder nicht, genauso wie Lego – das wird in jeder Altersgruppe gespielt. Es hängt von den Kindern ab, wer mit wem spielen möchte. Wenn die Großen »gut drauf sind«, helfen sie den Kleineren – wenn sie mal keine Lust dazu haben, gibt es genug Gleichaltrige und die Betreuer sind auch gern zu einem Spiel bereit. Die Angebote werden gemeinsam mit den Kindern ausgewählt und besprochen, so dass sich jeder einbringen beziehungsweise seine Wünsche äußern kann. Grundsätzlich sind alle Angebote freiwillig und wer Hilfe braucht, kann sie jederzeit bekommen.

Hallo Dresden: So unterschiedliche Anforderungen unter einen Hut zu bringen – wie geht das?
Marika Rethberg: Die Herausforderung ist nicht unbedingt das unterschiedliche Alter der Kids, sondern eher die kleinen Räume, die kaum die Möglichkeit zum Rückzug lassen. Oft spielen Große und Kleine miteinander, da sind die Großen bei den Kleinen mitunter sehr gefragt. Bei den Angeboten wird differenziert. Die Kleinen erhalten dann Unterstützung entweder durch größere Kids oder durch die Mitarbeiter.

Marika.Rethberg
Diplom-Sozialpädagogin Marika Rethberg

Hallo Dresden: Bei der Arbeit in einem Team, ziehen alle an einem Strang – was ist die gemeinsame Moosmutzel-Maxime?
Marika Rethberg: Wir als Mitarbeiter sind persönlich und mit unserem Angebot für alle Kinder da. Für uns ist jedes Kind einzigartig und wird mit seinen Bedürfnissen und Besonderheiten wahrgenommen, akzeptiert und unterstützt.

Hallo Dresden: Warum können die Kinder nicht Zuhause mit ihren Freunden spielen? Was bietet ihnen das Moosmutzelhaus, was sie sonst nicht bekommen können?
Marika Rethberg: Nicht jedes Kind darf Freunde mit nach Hause bringen. Hier im Moosmutzelhaus treffen sie andere Kinder und Mitarbeiter, die ihnen zuhören, ihnen die Möglichkeit geben sich auszuprobieren und sich ein Stück weit selbst zu verwirklichen. Hier können sie in eine andere Rolle schlüpfen, sind eventuell nicht mehr die Außenseiter oder Störenfriede, wie im Klassenverband, sondern die, die Verantwortung übernehmen zum Beispiel für Kleinere oder beim Organisieren eines Angebotes. Im Kindertreff können sie Ideen umsetzen und Dinge tun, die sie zu Hause mitunter nicht können, wie zum Beispiel bei unserem Kochprojekt, bei dem sie gemeinsam mit den Betreuern leckere Gerichte gezaubert haben. Dabei ist übrigens ein ganz tolles Kochbuch entstanden.

EKG 004

Hallo Dresden: Wer kommt lieber oder häufiger ins Moosmutzelhaus: Die Jungen oder die Mädchen?
Marika Rethberg: Das ist sehr unterschiedlich, je nach Angebot. Manchmal sind nur Jungen da, manchmal nur Mädchen. Insgesamt wird der Kindertreff gleichermaßen von Jungen und Mädchen genutzt.

Hallo Dresden: Gibt es »Moosmutzel-Karrieren: Kinder also, denen es so gut gefällt, dass sie so lange das Angebot nutzen, wie es vom Alter her möglich ist?
Marika Rethberg: Viele Kinder schöpfen den Rahmen des Möglichen aus und besuchen den Kindertreff, bis sie das 14. Lebensjahr beendet haben, einige gehen aber auch schon eher. Es gab und gibt immer wieder Kinder, denen es schwer fällt, sich abzulösen und eine Alternative für sich zu finden. Für diese Kids gibt es nach wie vor die Möglichkeit als »Ehren-Moosmutzel« eine Art Helferstatus zu erlangen. Damit verbinden sich eine eingeschränkte Besuchszeit und die Anforderung, für die Kleineren entweder mit einem besonderen Angebot, als Streitschlichter oder zum Spielen da zu sein. Unser ältester »Ehren-Moosmutzel« ist inzwischen 25 Jahre alt, arbeitet auf Montage und besucht den Kindertreff, sobald er sich in Dresden aufhält. Die Kinder lieben es, mit ihm zu spielen.

Hallo Dresden: Was machen die älteren Jugendlichen? Kommen sie zu Besuch oder haben diese eine andere Möglichkeit, sich organisiert zu treffen?
Marika Rethberg: Die älteren Jugendlichen besuchen den Kindertreff in größeren Abständen, manche von ihnen schon mit eigenem Kind. In der Regel halten sie untereinander Kontakt oder nutzen Feste oder andere Höhepunkte des Kindertreffs, um sich zu sehen. Ehemaligen-Treffen in dem Sinne gibt es nicht mehr.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Hallo Dresden: Mit Blick auf das Angebot des Kindertreffs: Was gibt es, das bisher noch nicht realisiert werden konnte?
Marika Rethberg: Unsere Beschäftigungsmöglichkeiten im Haus sind sehr eingeschränkt, deshalb haben wir unsere Angebote eher kreativ ausgerichtet. Sportliche Angebote, wie zum Beispiel unsere Fußball-IG, unter Leitung von inzwischen neun ehrenamtlich arbeitenden Trainern, mussten wir auslagern. Um dem großen Bewegungsdrang und einer gesunden Entwicklung unserer Kinder gerecht zu werden, träumen wir von einer baulichen Erweiterung – einem großen Raum, in dem mit den tollsten Sportgeräten gespielt, gerauft, gerannt, geboxt, gesprungen werden kann, wo auch ich mich als ehemalige Sportlehrerin »austoben« kann.

Hallo Dresden: Vielen Dank und noch viele schöne Stunden mit den Kindern!
Marika Rethberg: Vielen Dank auch im Namen meiner Kollegin Ines Petzold. Und an alle: Besucht uns mal, wir freuen!

Kontakt:
Kindertreff „Moosmutzelhaus“
Hermsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Tel.: 0351 4161313
E-Mail: moosmutzelhaus@kindervereinigungdresden.de
http://www.moosmutzelhaus.de

Öffnungszeiten:
– während der Schulzeit: Dienstag bis Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr
– während der Ferien: Montag bis Freitag, 10.00 bis 16.00 Uhr

© Alle Bilder: Moosmutzelhaus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s